STELLA ZURHEIDEN

Wissenschaftlich geprüfte Heilerin der IAWG

Das Handauflegen oder auch geistiges Heilen ist wohl die älteste Behandlungsmethode der Menschheit.

Eines zieht sich wie ein roter Faden seit meiner Kindheit beständig durch mein Leben. Wenn Jemand in Not ist, sich in seiner Haut nicht wohl fühlt, ein offenes Ohr benötigt, eine Hand zum Halten braucht, oder einfach nur eine Spur Optimismus und Hoffnung benötigt, erfüllt es mich seit je her mit tiefer Freude da zu sein und dazu beitragen zu dürfen, einen Lichtblick zu finden.

Obwohl ich schon sehr jung „gesehen und gefühlt“ habe und mein sehnlichster Wunsch darin bestand zu helfen, wurde diese „Gabe“ mit zunehmendem Alter immer mehr in den Hintergrund gedrängt.

Es ließ mich jedoch nie wirklich los und 2009 beschloss ich dann endlich das Fundament dafür zu schaffen und meldete mich bei der IAWG an. 

Die Ausbildung war gekoppelt mit wissenschaftlichen Tests und im Laufe der Jahre habe ich meine eigene Vorstellung vom „heil werden“ durch eigene Erfahrungen, Erfahrungen mit meinen Klienten und natürlich durch Fortbildungen stetig erweitert. 

Natürliches Licht ist die älteste Lebensquelle der Welt.

Prof. Dr. Fritz-Albert Popp hat bereits 1976 entdeckt, dass lebende Zellen Licht in bestimmten Frequenzen (Biophotonen) aussenden. Die Biophotonen werden von den Zellen zur Kommunikation genutzt.

Sanftes Berühren, Streicheln, Handauflegen, Akupunkturpunkte/ Akupressur-Punkte halten haben demnach ALLE eins gemeinsam: Kommunikation in Lichtgeschwindigkeit.

Respekt, Vertrauen, Wertschätzung, Empathie und Professionalität sind Grundbausteine für Berührungen.

Portraitbild Stella Zurheiden
Stella Zurheiden
Wissenschaftlich geprüfte Heilerin der IAWG

Des Weiteren arbeite ich mit ausgewählten Produkten, die ich auf Wunsch und nach Absprache einsetze – wie z.B. Biophotonen Pflaster (Akupunktur Pflaster ohne Nadel), hochwertige ätherische Öle, Zeolith – „den Stein des Lebens“ und nachhaltige Produkte zum Waschen / Reinigen / Pflegen …